„…denn zum Glücklichsein braucht es nicht viel, eher weniger.“ So endet der erste Zwischenbericht von Lena Maria Kreibig, einer deutschen Freiwilligen, die im September 2012 für ein Jahr nach Cali ausgereist ist. Wie kommt eine junge Frau zu dieser Erkenntnis?  Lesen Sie selbst.

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.