„Wie ist weltwärts, wenn es gut ist?“. Diese Frage hat die Freiwilligen im Zwischenseminar in Cali vom 26. bis 30. März intensiv beschäftigt. Nachdem alle Beteiligten im Weltwärts-Programm identifiziert waren, erarbeiteten die Seminarteilnehmer in kleinen Gruppen konkrete Maßnahmen und Erfolgskriterien für das Weltwärts-Programm. Es ist eine besondere Qualität dieser Weltwärts-Gruppe (September 2011-2012) sich mehr um den Nutzen und den Erfolg des Programm zu kümmern als eigene Befindlichkeiten in den Vordergrund zu stellen. Das fünftägige Seminar hat deshalb hervorragende Ergebnisse gebracht, die in Kürze zumindest in Auszügen auf der Webseite veröffentlicht werden. Danke!

Kommentare sind geschlossen.