Was haben diese drei Frauen gemeinsam? Cindy Tatiana Sánchez (links) hat Soziologie an der Universidad del Valle in Cali studiert. Sie betreut auf kolumbianischer Seite die Weltwärts-Freiwilligen der Schule fürs Leben. Natalia Dulcey Garrido (Mitte) arbeitet als Architektin beim Projektpartner Escuela para la Vida. Sie hat eine Weile in Deutschland studiert und spricht gut Deutsch. Anna Storm (rechts) war als Weltwärts-Freiwillige von September 2011 bis September 2012 in Cali. Sie hat an der Uni Magdeburg Diplom Kauffrau studiert und in Cali mitgeholfen, das Netzwerk rund um die Escuela para la Vida aufzubauen. Sie alle haben ihre eigenen ganz persönlichen Ziele und Motive. Aber mindestens eine Sache haben die drei jungen Frauen gemeinsam: Die Fähigkeit, über alle Sprach-, Kultur- und Berufsunterschiede hinweg mit Herz und Leidenschaft für die gemeinsame Sache der SchuleECUELAfürsPARALebenLAVIDA zu arbeiten!

Kommentare sind geschlossen.