Diana Victoria Molina und Lisa Marin Rojas, die beiden weltwärts-Revers-Freiwilligen der Schule fürs Leben sind seit Oktober 2014 in Deutschland. Diana lernt im Büro des Vereins Fundraising. Sie hat zuvor 10 Jahre bei Escuela para la Vida, dem Partnerverein in Kolumbien gearbeitet, jetzt möchte sie Deutsch lernen und sich weiterbilden. Lisa vertieft ihre Kenntnisse in Buchhaltung. Sie hat die Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau in den Lehrwerkstätten in Montebello abgeschlossen. Jetzt wandern die Beiden schon seit zwei Wochen durch Deutschlands Süden und machen viele wunderbare Bekanntschaften! Die Aktion nennt sich „Lisa läuft – weltwärts durch Deustchland“. Bilder, Videos, Informationen und Erlebnisse der Beiden können Sie hier mitverfolgen. Im Anschluss stellen sich Diana und Lisa kurz vor:

Ich bin Diana Victoria Molina. Ich arbeite seit 10 Jahren in der Fundación Escuela para la Vida, der Partnerorganisation von Schule fürs Leben. Dort war ich zunächst als Sekretärin, dann als Lehrerin und später in der Verwaltung und im Fundraising tätig. Während dieser Zeit habe ich sowohl mein Lehramtsstudium als auch ein Studium der Verwaltung abgeschlossen. Heute arbeite ich als weltwärts-Süd-Nord-Freiwillige bei Schule fürs Leben und helfe unter anderem bei der Spendenverwaltung, Übersetzungen und dem Projekt „Lisa läuft!“. Ab September werde zudem ich ein Praktikum in der Integrativen Schule Frankfurt absolvieren.

Hallo! Mein Name ist Lisa Marin und ich komme aus Kolumbien. Seit Oktober 2014 arbeite ich bei Schule fürs Leben in Frankfurt am Main. Hier mache ich ein Freiwilliges Soziales Jahr mit dem Weltwärts- Programm. Ich bin ab 2012 in die Talleres de las Aguas der Fundación Escuela para la Vida gegangen und dort habe ich eine Ausbildung in „Handel und Verkauf“ gemacht. Zur gleichen Zeit habe ich an einer anderen Schule Buchhaltung studiert. Heute helfe ich im Büro von Schule fürs Leben unter anderem in der Buchhaltung. In diesem Moment lerne ich deutsch. Es gefällt mir anderen Menschen zu helfen! Und ich bin froh, ein Teil dieses Teams zu sein.

Kommentare sind geschlossen.