Seit drei Jahren liegt das Büro unserer Partnerorganisation in Kolumbien, der Fundación Escuela Para La Vida, in Calis historischem Stadtteil San Antonio. Die Idee eines Umzugs in ein Gebäude in Montebello, nahe der Schule Colegio de las Aguas, stand schon länger im Raum. Die schlechte Internetverbindung in der Schule machte einen solchen Umzug jedoch lange nicht möglich. Jetzt steht die Internetverbindung und Escuela para la Vida ist letztes Wochenende in die Räume des Gebäudes La Vieja auf dem Grundstück des Colegio de las Aguas in Montebello gezogen. So werden Mietkosten gespart und viele Wege sind kürzer. Das Büro in San Antonio, das für die Mitarbeiter voller Erinnerungen steckt, wurde mit Hilfe vieler fleißiger Helfer ausgeräumt. Die Vieja ist ein Gebäude, das von den Lehrlingen der Talleres de las Aguas gebaut wurde. Übersetzt heißt es die Alte, denn an diesem Platz stand damals das erste Gebäude der Schule in Montebello. In fünf Fuhren wurde die gesamte Einrichtung über die sehr steilen und holprigen Straßen bis hoch in das Flüchtlingsviertel gebracht. Im Erdgeschoss der Alten befinden sich jetzt die Büros des weltwärts-Betreuungsteams, der Buchhaltung, der Architekturabteilung und eine Näherei. Im ersten Stock dient der größte Raum des Gebäudes als Büro für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und der Administration. Außerdem befindet sich im ersten Stock ein Konferenzraum und einige noch leerstehende Räume von denen man eine schöne Aussicht über das Schulgelände und die umliegenden Hügel hat. Noch sind die Räume nicht vollständig eingerichtet, aber die Mitarbeiter fühlen sich dort schon sehr wohl und gehen beim Anblick der spielenden Kinder jeden Tag aufs Neue mit einem Lächeln ins Büro.
Unterstützen Sie die Schule mit einer Mitgliedschaft und übernehmen Sie eine symbolische Patenschaft für Schüler, Lehrer oder Talente! Danke!

Kommentare sind geschlossen.