Am 23. Januar trafen sich alle Mitarbeiter der Fundación Escuela para la Vida im Club los Andes de Coomeva für einen gemeinsamen Arbeitstag. Die einzelnen Arbeitsteams informierten mit kurzen Präsentationen über ihre Aufgaben, aktuellen Projekte, Erfolge und auch Hindernisse. Das Lehrerteam vom Colegio & Talleres de las Aguas berichtete unter anderem über ihr pädagogische Konzept und den Fortgang in den Lehrwerkstätten. Das Weltwärts-Team zusammen mit einigen Weltwärts-Freiwilligen erläuterten ihre Einsatzstellen und Einsatzweisen und den Wert des Unterstützer-Netzwerkes. Das Festival-Team berichtete von den Fortschritten bei der Planung des 2. Internationalen Guadua-Festivals im Juni. Und das neue Fundraising-Team um Diana Victoria Molina stellte ihre Ziele und Werkzeuge vor. In den letzten Jahren fanden einige ähnliche Team-Treffen statt. Für die langjährigen Mitarbeiterinnen Simona Mosquera, Sandra Milena Bolanos, Diana Victoria Molina und Elizabeth Payan zeigte dieser Tag jedoch anschaulich, wie groß die Fundación und ihre Projekte seitdem gewachsen sind! Aber auch die neuen MitarbeiterINNNEN konnten erkennen, wie leistungsfähig und engagiert das Team der Escuela para la Vida ist!

 

 

Kommentare sind geschlossen.