Es sind die kleinen Schritte, die einen voran bringen. Wichtig ist, weiter zu gehen, ab und zu inne zu halten und manchmal auch zurück zu schauen. Diese Erkenntnis hat unsere weltwärts-Freiwillige Josien van Kampen sich in einem steinigen Flussbett im kolumbianischen Paraiso erlaufen. Die Geschichte dazu erscheint diese Woche in unserer Reihe „Ich erzähl dir“ – Momentaufnahmen aus dem deutsch-kolumbianischen Alltag rund um Schule fürs Leben und Escuela para la Vida. Aber lesen Sie selbst! Sie finden alle bis jetzt veröffentlichten Geschichten unter Ich erzähl dir

Kommentare sind geschlossen.