Die Deutsche Lena und der Kolumbianer Alejandro möchten ihre Liebe mit einem Hochzeitsfest besiegeln, zu dem beide Familien eingeladen werden. Angekommen in Cali, Kolumbien ist Lenas Familie verwirrt – sie werden unglaublich herzlich empfangen, von allen geküsst und umarmt. Als würden sie Alejandros Familie nach langer Zeit endlich wieder sehen… Dabei kennen sich die Familien doch noch überhaupt nicht?! Als dann beim gemeinsamen Abendessen der Wunsch von Lenas Familie nach vegetarischer Kost mit „nur Hühnerfleisch essen“ verwechselt wird, ist die Skepsis groß! Besonders Lenas Vater ist kritisch gegenüber allem, was er nicht kennt: dem Essen, dem kolumbianischen Bier und der Art und Weise, wie in Kolumbien mit Problemen umgegangen wird… Doch je näher der Hochzeitstag rückt, um so mehr findet er plötzlich Gefallen an dieser anderen Kultur, ihrer Leichtigkeit und der Musik die ihn in Cali überall umgibt, so dass an der Hochzeit nicht nur Lena und Alejandro vereint werden, sondern auch die beiden Familien endlich zu einander finden.

„Mi extraña familia. Amor sin limites“ – „Meine andere Familie. Liebe ohne Grenzen!“ So lautet der Titel dieses wunderbaren musikalischen Netzwerkprojekts, das am Samstag, den 29. August 2015 im Teatro Jorge Isaacs in Cali aufgeführt wurde. Den Anstoss zu der Geschichte gaben die Erfahrungen, die die Freiwilligen während ihres Jahres in Kolumbien gemacht haben: oft steht am Anfang ein Kulturschock – Leben im Ausland, in einer Kultur, die der gewohnten oft kein bisschen ähnlich ist. Mit Menschen, deren Sprache man nicht perfekt sprechen kann, in einem Land in dem alles so anders ist- das Wetter, die Natur, das Essen, das Leben! Aber Liebe, nicht nur zwischen zwei Personen, sondern ganz allgemein schafft es alle Grenzen zu überwinden!

Die weltwärts-Freiwilligen des Jahrgangs 2014-2015 der Schule fürs Leben haben das Projekt seit Monaten geplant, geprobt und haben es irgendwie geschafft, mehr als 100 Kinder und Jugendliche aus den Einsatzstellen in das Theaterstück zu integrieren. Am Ende steht eine großartige Mischung aus kolumbianischen und deutschen Liedern, Tanz und Theater, auf das alle Beteiligten wirklich stolz sein können!

Weitere Fotos finden Sie hier!

Kommentare sind geschlossen.