Josien van Kampen singt gerne. Und am allerliebsten tut sie das in Gesellschaft. Trotzdem ist der Schritt auf die Bühne auch für die 26jährige, die im September ihren einjährigen Freiwilligendienst in Kolumbien antritt, noch stets mit Aufregung und Lampenfieber verbunden. Das beste Mittel dagegen verrät uns Josien in ihrer Geschichte „Meine neuen Homies“, die diese Woche in unserer Reihe „Ich erzähl dir“ erscheint – Momentaufnahmen aus dem deutsch-kolumbianischen Alltag rund um Schule fürs Leben und Escuela para la Vida. Aber lesen Sie selbst! Sie finden alle bis jetzt veröffentlichten Geschichten unter Ich erzähl dir

Kommentare sind geschlossen.