Die weltwärts-Freiwilligen der Schule fürs Leben, die jedes Jahr im September für 12 Monate nach Kolumbien aufbrechen, bekommen zu Beginn ihrer Vorbereitungszeit einen Partner oder „Buddy zugeteilt, der über das Zufalls-Los ermittelt wird. Chantal Brohl, die zur neuen Generation unserer Freiwilligen gehört, erzählt uns, was es damit auf sich hat. Ihre Geschichte „Mein Buddy“ erscheint diese Woche in unserer Reihe „Ich erzähl dir“ – Momentaufnahmen aus dem deutsch-kolumbianischen Alltag rund um die Projekte der Schule fürs Leben und Escuela para la Vida. Aber lesen Sie selbst! Sie finden alle bis jetzt veröffentlichten Geschichten unter Ich erzähl dir

Kommentare sind geschlossen.