Willkommen Kevin
Joscha Geers, Lisa Marin, Kevin Ruiz, Sandra Radev und Diana Victoria

Herzlich Willkommen in Frankfurt, Kevin! Kevin Ruiz ist 23 Jahre alt und seit Anfang Dezember 2015 in Deutschland. Momentan wohnt er bei einer sehr netten Familie in Bockenheim. Er ist bereits der dritte weltwärts-Revers Freiwillige, den Schule fürs Leben als Aufnahmeorganisation willkommen heißt. Lisa Marin und Diana Victoria sind 2014 die ersten Freiwilligen aus Kolumbien gewesen. Sie arbeiten noch bis Ende März in Ihren Einsatzstellen, da sie beide ein halbes Jahr verlängert haben.
Kevin hat Lehramt Geschichte an der Universidad del Valle in Cali studiert. Seine Bachelorthese hatte das Thema: „Sportgeschichte in Cali“. Er interessiert sich sehr für Umweltthemen, weshalb seine Einsatzstelle die Akademie für internationale Zusammenarbeit ist. Dort beschäftigt er sich mit Themen wie dem Frankfurter GrünGürtel und möchte mehr über Umweltschutz allgemein und die Planung von grünen Freizeitangeboten in und um Städte herum lernen. Diese Konzepte die er hier erarbeitet und kennenlernt wird er in seiner Heimat Kolumbien multiplizieren. Kevin kommt aus der Nähe von Buga, wo sein Vater Javier Ruiz die Fundación Asobambú gegründet hat. Mit dieser Organisation arbeitet der kolumbianische Projektpartner von Schule fürs Leben im Projekt BAMBUSWALDhoch10 zusammen. Dort befindet sich die Jungpflanzenanzucht für die kleinen Bambussetzlinge und Aufforstungsflächen. Kevin hat in seiner Freizeit oft in der Aufforstungsanlage in La Maria bei Buga ausgeholfen und so auch Einblicke in die Zusammenarbeit zwischen Escuela para la Vida und Asobambú bekommen.
Seine Motivation für das weltwärts-Jahr in Deutschland ist noch besser Deutsch zu lernen und sich weiterzubilden mit dem Hintergrund, dieses Wissen nach dem Jahr in Deutschland nach Kolumbien zu übertragen. Im Austausch mit Deutschland möchte er den Deutschen die kolumbianische Kultur, Umwelt und Geschichte näher bringen. Er ist unheimlich offen und interessiert an allem Neuen. Bitte drücken Sie die Daumen, dass es bald schneit in Frankfurt- für Kevin! 🙂 Und wenn Sie ein Zimmer frei haben, dass Sie für einen geringen Betrag an Kevin vermieten möchten oder jemanden kennen- bitte melden Sie sich im Büro bei uns! Vielen Dank!

Kommentare sind geschlossen.