Die weltwärts-Freiwilligen von Schule fürs Leben, Paula Weiß und Julian Erzmann haben in ihrem Jahr in Cali (2015-2016) einen wunderschönen Film gedreht. Was genau machen die Freiwilligen eigentlich in ihren Einsatzstellen in Cali? Wie sieht so eine Woche im Leben einer Freiwilligen aus? Ist es überhaupt sinnvoll, ein Jahr in einem fremden Land mit einer anderen Sprache einen solchen Lerndienst zu leisten? Aus welcher Bevölkerungsschicht kommen die Kinder und Jugendlichen, mit denen in den Einsatzstellen gearbeitet wird? Akzeptieren sie die deutschen Jugendlichen überhaupt? In welchen Bezirken Calis sind die Freiwilligen tätig? All diese Fragen und noch viele mehr beantwortet dieser beeindruckende Film der Beiden und gibt einen guten Eindruck über das Leben und die Arbeit mit den Kindern und Jugendlichen in Kolumbien. Wenn der Film Ihr Interesse geweckt hat finden Sie hier mehr Informationen über ein Jahr weltwärts-Freiwilligendienst mit Schule fürs Leben in Kolumbien. Der Film ist 27:13 Minuten lang, auf deutsch mit spanischen Untertiteln. Nehmen Sie sich die Zeit, es lohnt sich wirklich!
Hier kommen Sie direkt zum Film!
Abschließen möchten wir mit einem Zitat von Elizabeth Gutierrez, der Leiterin der Fundación Fanalca, einer der Einsatzstellen die im Film vorgestellt werden:

  Ein Jahr ist kurz. Aber ein Jahr ist genug Zeit, um große Spuren zu hinterlassen!

titelbild-film_wwfw

1 Kommentar