Zurzeit baut Schule fürs Leben eine besondere Schule für das Indiovolk der Misak, einen sogenannten Natschak. Ein Natschak ist eine Schule, in der die Misak traditionell ihr kulturelles Wissen an folgende Generationen weitervermitteln. Das Indiovolk der Misak ist für sein großes naturheilkundliches Wissen bekannt. Die Menschen dort leben in einem Reservat in den westlichen Hängen der Zentralkordilleren nahe der Stadt Silvia. Sie versuchen mit allen Kräften, ihre Traditionen und ihr Wissen aufrecht zu halten UND gleichzeitig sich der modernen Welt gegenüber zu öffnen. Im Natschak sollen vor allem Kinder und Jugendliche in ihren verschiedenen Lebensphasen von der Schamanin oder dem Schamanen unterrichtet und begleitet werden. Aber auch bei Krankheiten, Schwangerschaften, Geburten und dem nahenden Tod finden sie hier Heilung und Anweisung. Die Misak werden in Kolumbien seit vielen Jahrzehnten um ihr Land und Wissen beraubt. Der drohende Identitätsverlust ist bereits sichtbar. Der Bau des Natschak kann und will den Anschluss der Misak an die moderne Welt nicht verhindern, vielmehr sollen mit dem Bau parallel zur modernen Welt traditionelle Werte und Riten der Misak wieder initiiert, weiterentwickelt und gestärkt werden. Mit dem Bau dieser Schule und der entsprechenden Ausbildung kann verhindert werden, dass die Kinder und Jugendlichen aus dem Volk der Misak ihre Wurzeln und ihre Heimat verlieren. Helfen auch Sie und unterstützen Sie den Bau der Schule mit einer Spende! Vielen Dank!

Hier erfahren Sie mehr über die Kultur und Traditionen der Misak!

Kommentare sind geschlossen.