Mitte September endete eines der schönsten Projekte dieses Sommers: „Lisa läuft“, die Wanderung der jungen Kolumbianerin Lisa Marin Rojas von Frankfurt nach Konstanz. Als Freiwillige des Programmes weltwärts-reverse und Botschafterin der Schule fürs Leben hatte Lisa auf ihrem Weg einmalige und sehr besondere Erlebnisse. In ihrer Geschichte „400 km gen Süden“ erzählt sie davon. Aber lesen Sie selbst! Lisas Geschichte erscheint diese Woche in unserer Reihe „Ich erzähl dir“ – Momentaufnahmen aus dem deutsch-kolumbianischen Alltag rund um Schule fürs Leben und Escuela para la Vida. Sie finden alle bis jetzt veröffentlichten Geschichten unter Ich erzähl dir

Kommentare sind geschlossen.