von Pia Lindner1

161207-lindner-pia_mein-neues-leben_822px

„Wollen wie einfach mal kurz die Aussicht genießen?“ Wir sind in Salento2, in der Kaffeezone, und genießen ein verlängertes Wochenende. Den Geruch frischer Bohnen von der Kaffeefarm haben wir noch in der Nase. Anton3 schlägt vor, einfach mal innezuhalten, also werden wir leise und schauen in die Ferne. Die Landschaft ist wunderschön. Vor uns liegt weites Grün, Berge, man kann einen Fluss erkennen und Vögel, die den blauen Himmel streifen.
In diesen Momenten der Stille schweifen meine Gedanken ab. Ich denke an meine Familie und Freunde daheim in Deutschland, an mein neues Leben in Cali, meine Einsatzstelle, und an den Alltag, der hier schon eingekehrt ist. Ja, Alltag in Kolumbien! Vor knapp zwei Monaten konnte ich mir unter Kolumbien noch nicht wirklich viel vorstellen; mein Bild war geprägt von den Vorurteilen, die über den Atlantik nach Europa schwappen. Das Bild war hauptsächlich negativ und viele, denen ich davon erzählte, haben damals nicht verstanden, warum ich diesen Schritt gehe und dann auch noch in ein so gefährliches Land. Auch ich war mir manchmal nicht so sicher gewesen, ob das eine gute Idee war, aber ich bin schon jetzt, nach knapp zwei Monaten, wirklich glücklich hier in Kolumbien
Und nun habe ich mich eingelebt, man könnte fast sagen, ich fühle mich zu Hause. Trotzdem klingt es noch seltsam, zu sagen, „Ich lebe in Kolumbien“. Mittlerweile ist mein Bild von diesem Land vor allem positiv. Die Offenheit und Wärme der Menschen hier und die Lebensfreude, trotz dieser schlimmen Vergangenheit, überraschen mich immer wieder.
Noch einen Moment genießen wir die Natur hier draußen in den Bergen, jenseits der Stadt. Es ist ein krasser Kontrast zu dem Grau und der Hektik Calis, wo ich jetzt für ein Jahr wohne und arbeite. Trotzdem freue ich mich, nach diesem Wochenende dorthin zurückzukehren, in meine neue Heimat und mein neues Leben.

1 Pia Lindner ist seit September 2016 als weltwärts-Freiwillige der Schule fürs Leben in Cali
2 Salento ist eine Gemeinde des Departamento Quindio im Herzen der kolumbianischen Kaffee-Anbauregion. Salento liegt ungefähr 200 km nordöstlich von Cali.
3 Anton von Poblozki gehört wie Pia Lindner zur neunten Generation weltwärts-Freiwilliger der Schule fürs Leben.

Artikelbild „Mein neues Leben“ von Pia Lindner

Gute Geschichten sind Gold wert. Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Menschen dahinter. DANKE!