Meine Interessen / besondere Fähigkeiten

Als kreativer Mensch interessiere ich mich für jede Art von Kunst. Malen, Zeichnen, Aquarellieren, Schreiben, Basteln, Tanzen oder aber auch alle anderen Sportarten mache ich gerne. Ich mag es, neue Leute kennenzulernen und mich zu unterhalten, auf Leute zuzugehen und über Gott und die Welt zu philosophieren. Ich bin neugierig, aufgeschlossen und verbreite gerne gute Laune.

Drei Worte, mit denen mich Freunde beschreiben

aufgeweckt, verrückt, gefühlvoll

Das schätze ich besonders an Schule fürs Leben und ihren Projekten

Ich schätze sehr, dass bei Schule fürs Leben kein „Vorgesetzter und Angestellter“- Verhältnis herrscht, sondern auf Augenhöhe miteinander kommuniziert, gearbeitet und sich gegenseitig unterstützt wird.

Mein persönlicher Antrieb als Schule fürs Leben - Botschafter

Andere Menschen und Kulturen wecken meine Neugier. Die Reiselust, mein „Helfersyndrom“ und mein Wunsch nach dem Abi endlich ins Leben zu starten haben mich wie durch unsichtbare Hand zu Schule fürs Leben geführt. Ich möchte Schule fürs Leben tatkräftig unterstützen und helfen wo ich kann, auch wennn ich als Einzelner nicht viel ausrichten kann bin ich Teil einer immer größer werdenden Organisation. Ich möchte versuchen, etwas von der Liebe, dem Interesse Anderer für mich und der Fürsorge die ich erfahren durfte, zurückzugeben. Ich sehe es einfach auch als Chance, mich selbst weiter zu entwickeln und meinen Horizont zu erweitern.

Meine Wünsche für die Projekte in Kolumbien

Ich wünsche den Projekten in Kolumbien, dass die Ziele erreicht werden und weiterhin ein harmonischer Umgang miteinander gepflegt wird. Das Leben besteht aus Höhen und Tiefen und manchmal geht es einfach nur darum Situationen und Gefühle auszuhalten. Das wünsche ich allen Involvierten bei SFL und wenn mal was nicht so klappt, dass sie dann gnädig mit sich selbst sind.