Meine Interessen / besondere Fähigkeiten

Handwerkliches Geschick, Kunst, Basketball, Klavier, Kochen, Wintersport (schauen)

Drei Worte, mit denen mich Freunde beschreiben

Kreativ, begeisterungsfähig, gerechtigkeitsliebend

Das schätze ich besonders an Schule fürs Leben und ihren Projekten

An der Schule fürs Leben gefällt mir, dass es eine kleine Organisation ist, die höchst professionell arbeitet und viel bewirkt. Die Mitarbeiter_innen in Deutschland vermitteln durch ihre Leidenschaft und ihre persönlichen Kenntnisse aller Projekte Begeisterung bei uns Freiwilligen.  In einer wohlwollenden und von Vertrauen geprägten familiären Atmosphäre wird eine optimale Passung zwischen Freiwilligen und Einsatzstelle gesucht. Dabei ist es toll, dass die Projekte alle in und um Cali verortet sind, da so auch Netzwerkprojekte und der regelmäßige Austausch zwischen Freiwilligen in Kolumbien möglich sind.

Mein persönlicher Antrieb als Schule fürs Leben - Botschafter

Mich reizt an einem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst mit der Schule fürs Leben die Möglichkeit für ein Jahr in eine komplett andere Welt eintauchen zu können und so einen Perspektivenwechsel zu erleben. Ich freue mich auf eine neue Kultur und darauf, viele neue unterschiedliche Menschen kennenzulernen. Ich denke, dass ich herausfordernde Situationen erleben werde und hoffe, dass ich diese meistern kann um so für die Menschen in Kolumbien unter Umständen ein Vorbild sein zu können.

Meine Wünsche für die Projekte in Kolumbien

Ich weiß , dass die Projekte mit viel Herzblut aufgebaut bzw. ausgesucht worden sind und hoffe, dass wir Freiwilligen unseren Aufgaben gerecht werden und eine Hilfe sein können. Ich wünsche den Projekten, dass sie erfolgreich sind, das heißt, dass durch sie möglichst viele Menschen in Kolumbien Unterstützung erfahren.