Meine Interessen / besondere Fähigkeiten

Musik, Gitarre spielen und Fahrrad fahren sind meine Leidenschaft. Wenn ein bisschen Zeit ist werde ich gern mal poetisch oder koche etwas. Was mich sehr ausmacht ist Naturverbundenheit, weswegen ich gern draußen bin. Außerdem liebe ich gute Gespräche und neue Leute kennenzulernen.

Drei Worte, mit denen mich Freunde beschreiben

loyal, empathisch, aufgeschlossen

Das schätze ich besonders an Schule fürs Leben und ihren Projekten

Ich schätze sehr die Werte, die Schule fürs Leben vertritt. Achtsamkeit und Toleranz bilden für mich eine gesunde Lebenseinstellung, mit der man viel erreichen kann, wie die vielen Projekte beweisen. Ich finde es auch wichtig und richtig, dass diese gemeinsam mit der Bevölkerung dort aufgebaut werden, sodass Schule fürs Leben lediglich Hilfe zur Selbsthilfe leistet ohne dass wieder Abhängigkeit entsteht.

Mein persönlicher Antrieb als Schule fürs Leben - Botschafter

Seit langem schon wollte ich nach der Schule ins Ausland und dann am liebsten richtig, also raus aus Europa. Dadurch dass man hier sein gewohntes Umfeld und auch eine noch nicht abschätzbare Bequemlichkeit zurücklässt, erfährt man viel über das Leben und sich selbst. Und der Drang endlich etwas zu leisten, was einen höheren Zweck hat, kann nun bald richtig umgesetzt werden.

Meine Wünsche für die Projekte in Kolumbien

Ich wünsche mir, dass die Projekte in Kolumbien so umgesetzt werden können, wie sie gedacht sind, dass sie vielen Menschen dort zugutekommen und dass sie ein Zeichen setzen. Ich hoffe ich werde in meiner Einsatzstelle auf nette Menschen treffen.