Meine Interessen / besondere Fähigkeiten

Seit dem Vorschulalter entwickelte ich durch den imposanten Flügel meine Leidenschaft für die Musik,  zwei Jahre später habe ich auch die Geige für mich entdeckt. Im Frühjahr 2015 trat ich dem Landesjugendorchester Schleswig-Holstein bei und bin seit kurzem auch beim LJO Hamburg aktiv; zudem spiele ich im örtlichen Kammerorchester und Jugendorchester mit. Mich fasziniert immer wieder das lebhafte Gemeinschaftsgefühl und die überwältigende Freude untereinander, welche durch die Musik auch über die Probephasen hinaus geschaffen wird.

Drei Worte, mit denen mich Freunde beschreiben

aufgeschlossen, lebensfroh, musikalisch

Das schätze ich besonders an Schule fürs Leben und ihren Projekten

Besonders hat es mich beeindruckt, mit welchem Herzblut und Zielstrebigkeit das Team von Schule fürs Leben sich für ihr Ziel einsetzt und wieviel Vertrauen sie in Projekte in Regionen haben, die scheinbar von jeder Hoffnung verlassen sind. Ihr gemeinsamer Tatendrang, etwas vor Ort zu bewegen, ist ansteckend und hat die der Freiwilligen noch weiter verstärkt.

Mein persönlicher Antrieb als Schule fürs Leben - Botschafter

Auf der Suche nach einem gleichermaßen sinnvollen und spannungsreichen Freiwilligendienst nach dem Abitur habe ich mir ein Projekt ausgesucht, in dem ich hoffe, dass ich meine Freude und Begeisterung für Musik weitergeben und verbreiten kann. Besonders in einer Region, in welcher weder materieller Überfluss noch soziale Stabilität vorherrscht. So möchte ich nicht nur interkulturellen Austausch leben, sondern auch mit anpacken bei einem Projekt, welches einen Beitrag zum Frieden und letztendlich auch Harmonie auf musikalischer und gesellschaftlicher Ebene schafft. Auch möchte ich die weltweiten Disparitäten in der Realität erleben und verstehen lernen. Auf persönlicher Ebene möchte ich mich in erster Linie in meinem Charakter entwickeln und geistig heranwachsen; auch erhoffe ich mir aus dem Programm eine einzigartige Gelegenheit, meinen kulturellen Horizont weitreichend zu erweitern.

Meine Wünsche für die Projekte in Kolumbien

Für alle Projekte vor Ort wünsche ich jede denkbare Unterstützung. Mehr Helfer, mehr Mitarbeiter und vor allem mehr Geld, damit sie effektiver Richtung Selbstständigkeit und Eigenfinanzierung heranwachsen können.