Meine Interessen / besondere Fähigkeiten

Meine Interessen gestalten sich sehr vielseitig, neben Kunst und Musik, beschäftige ich mich auch mit Literatur, weil ich gerne lese und selbst schreibe. Ich male bevorzugt mit Acryl- und Ölfarben und gehe gerne in Kunstausstellungen. Außerdem interessiere ich mich für Sport und verfolge gerne die Spiele der Toronto Raptors (Kanadisches Basketballteam der NBA). Reisen – vor allem in große Städte wie London, Lissabon oder Istanbul – war für mich schon immer wichtig und ich genieße es sehr. Zuhause helfe ich beim Organisieren des Musikfestivals „Der Krater Bebt“. Nebenbei beschäftige ich mich auch mit Geschichte und Politik sehr gerne und versuche immer auf dem neuesten Stand zu bleiben. Ich probiere gerne neue Dinge aus und versuche mich in vielen verschiedenen Bereichen wie zum Beispiel Nähen und Fotografieren.

Drei Worte, mit denen mich Freunde beschreiben

Kontaktfreudig, Hilfsbereit, Aktiv

Das schätze ich besonders an Schule fürs Leben und ihren Projekten

An Schule fürs Leben schätze ich besonders die Transparenz der Organisation und die vielen verschiedenen Einsatzmöglichkeiten. Mich fasziniert der Ehrgeiz und der Zusammenhalt der Mitarbeiter und ich freue mich deswegen besonders ein Teil der Organisation zu sein. Ich schätze das Motto „Fischen lehren statt Fische schenken“ und den darin verankerten Grundsatz der Hilfe zur Selbsthilfe. Die Ernsthaftigkeit und die Ehrlichkeit, die einem vom ersten Tag an vermittelt werden, zeigen, wie viel Herz in der Organisation steckt.  Die Mitarbeiter, die ich bisher kennenlernen durfte, sind sehr freundlich und empfangen einen sehr herzlich als Mitglied der Organisation. Ich freue mich darauf, die Mitarbeiter in Cali kennenzulernen und die Projekte vor Ort zu sehen. Schule fürs Leben gibt mir das Gefühl, teil einer Gemeinschaft zu sein, die sich vor allem durch Zusammenarbeit, Wertschätzung und Wille zum Erfolg auszeichnet.

Mein persönlicher Antrieb als Schule fürs Leben - Botschafter

Zuhause hatte ich nie Probleme – leichten Zugang zu Bildung, gut finanzielle und stabile wirtschaftliche und familiäre Verhältnisse.  In vielen anderen Ländern sind diese Lebensumstände leider oft nicht gegeben. Deswegen will ich mit Schule fürs Leben nach Kolumbien und mit den Menschen vor Ort zusammenarbeiten und meine Unterstützung und Hilfe anbieten. Ich freue mich darauf, zuzuhören und kreative Ideen in die Tat umzusetzen. Mit Wertschätzung und Aufmerksamkeit gegenüber neuen Kulturen und den Menschen kann man gemeinsam viel erreichen. Der interkulturelle Austausch fördert den internationalen Zusammenhalt der Länder und Bevölkerung, denn man kann die Besonderheiten der Kulturen austauschen und sie sich so einander näherbringen. Das fördert das interkulturelle Verständnis und die Wertschätzung für einander. Der berühmte Baseballspieler Jackie Robinson hat ein mal gesagt, dass einzige wichtige an einem Leben ist der Einfluss, den es auf andere Leben hat. Daran will ich mich orientieren und mein Bestes geben, damit mein Leben möglichst gute Auswirkungen hat und ich andere unterstützen kann.

Meine Wünsche für die Projekte in Kolumbien

Ich hoffe, dass die Projekte erfolgreich sein und Spaß machen werden. Ich wünsche mir, dass wir gemeinsam mit den Kolumbianern viel erreichen und neue Freundschaften schließen werden. Letzteres ist mit besonders wichtig, denn ich denke, dass jede Freundschaft, die man schließt, zum Zusammenhalt beitragen kann. Deshalb freue ich mich auch besonders darauf gemeinsame Vorlieben oder auch Gegensätze auszutauschen. Dadurch wachsen wir als Gemeinschaft zusammen und können zusammen gegen bestehende Probleme vorgehen. Außerdem hoffe ich, dass ich Neues dazulernen und die Kultur kennenlernen kann.