Drei Worte, mit denen mich Freunde beschreiben

lebensfroh, kritisch und neugierig

Das schätze ich besonders an Schule fürs Leben und ihren Projekten

Die Philosophie, Anstöße zur Selbsthilfe zu geben und das Ziel dabei zu verfolgen, dass sich das Projekt letztendlich selber trägt, macht den Verein Schule fürs Leben für uns zu einem vorbildlichen „Entwicklungshilfeverein“. Die Verknüpfung von Bildung und Umweltschutz ist unglaublich wichtig.

Mein persönlicher Antrieb als Schule fürs Leben - Botschafter

Mit Aktionen, hier in Deutschland, möchten wir auf den Verein Schule fürs Leben aufmerksam machen. Es ist EINE Welt und wir würden uns freuen mit unserem Tun dieses Bewusstsein auch in den Köpfen unserer Mitmenschen verankern zu können. Das Umwelt-Bildungsprojekt „BAMBUSWALDhoch10“ zeigt, dass das Geschehen auch tausende Kilometer weit entfernt, Auswirkungen auf unser Klima hat. Gerade für mich als Architektin (Henrike) ist das Bauen mit dem Rohstoff Bambus ein spannendes Thema. Außerdem sind wir der Meinung, dass eine Sensibilisierung für die Armut und das Elend anderer Menschen wichtig ist, um das Verhalten der Menschen hier dahingehend zu verändern, dass sie über ihren eigenen Lebensstandard nachdenken. Ist unsere Weise zu leben die „richtige“, wenn unser oberstes Ziel Frieden und das Leben in Würde für jeden ist?

Meine Wünsche für die Projekte in Kolumbien

Wir wünschen uns, dass die Projekte in Kolumbien die Kraft haben werden sich komplett selbst zu tragen, damit immer mehr Kinder und Jugendliche die Möglichkeit haben ein Teil des Ganzen zu werden.